Schrift kleiner Schrift größer

 

 

Nachrichtenticker

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:498238
Heute:35
Online:2
 

Einladung zur Radtour um den Rangsdorfer See

Veranstaltungen

Die Sozialdemokraten in Blankenfelde-Mahlow und Rangsdorf wollen sich weiterhin für einen durchgängig befahrbaren Seeweg rund um den Rangsdorfer See einsetzen.

Dazu laden die beiden SPD-Ortsvereine am 23. August mit ihrer Landtagskandidatin Dietlind Biesterfeld zu einer gemeinsamen Radtour um den See ein. „Wir wollen noch einmal erneut zeigen“, sagt Rangsdorfs Vorsitzender, Stephan Wilhelm, „an welchen Stellen konkreter Handlungsbedarf besteht, denn wir wünschen uns einen geschlossenen See-Rundweg, der für Fußgänger und Radfahrer, vielleicht auch für Scater erkennbar, begehbar und befahrbar ist. Er muss mit dem Naturschutz vereinbar sein – und er kann politisch nur realisiert werden, wenn die Städte und Gemeinden Blankenfelde-Mahlow, Ludwigsfelde, Zossen und Rangsdorf an einem Strick gemeinsam ziehen.“

Die Blankenfelder Radfreunde treffen sich um 14 Uhr auf dem Brandenburger Platz, die Rangsdorfer um 14.45 Uhr am Seebad. Gemeinsamer Treffpunkt um 15 Uhr ist an der Autobahnunterführung an der Krummen Lanke. Nach der Rundfahrt wartet am Rangsdorfer Strandbad der Pächter mit Grillwürsten. „Und auch zur weiteren Entwicklung am Strandbad“, so Stephan Wilhelm, „haben wir noch einiges zu bereden.“