Neuer Ortsvereinsvorstand gewählt

Veröffentlicht am 13.12.2014 in Ortsverein

In seiner Versammlung am 15. November 2014 hat der Ortsverein der SPD Blankenfelde-Mahlow turnusmäßig für die kommenden zwei Jahre einen neuen Ortsvereinsvorstand gewählt.

Vorsitzender bleibt Matthias Knake aus Mahlow. Als Stellvertreter wurden Evelyn Schubert (Blankenfelde) und Dirk Müller (Mahlow) gewählt. Kassierer bleibt Michael Goerick (Blankenfelde). Als Schriftführer wurde Tobias Jorczik aus Dahlewitz neu in den Vorstand gewählt. Als neue Beisitzer wurden Ulrike Schwenter (Jugendbeauftragte der Gemeinde, Blankenfelde) und Michael Schwuchow (Mahlow, Sachkundiger Einwohner im Finanzausschuss) gewählt. Weitere Beisitzer sind Dietlind Biesterfeld ( Mitglied der Gemeindevertretung und Vorsitzende der SPD Teltow-Fläming) und Willi Fred Boheim(Dahlewitz)sowie Hans-Joachim Schubert (Blankenfelde). Elke Tschuschke (Mahlow) wurde als Revisorin bestätigt. Ulrich Ebel, der über viele Jahre die Geschicke des Ortsvereins und der Gemeindevertretungsfraktion in verschiedenen Funktionen geleitet und begleitet hat, zuletzt als Schriftführer, zieht sich aus Altersgründen aus den meisten offiziellen Funktionen zurück.  Er wurde jedoch als weiterer Revisor gewählt und ist seit dem Sommer sachkundiger Einwohner im Bauausschuss der Gemeinde. Auch Katja Grassmann, Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion in der Gemeindevertretung, zuletzt Beisitzerin, trat diesmal nicht für den Vorstand an. Sie ist zugleich stellvertretende Vorsitzende der Kreistagsfraktion der SPD in Teltow-Fläming und möchte sich auf die Arbeit in den Kommunalvertretungen konzentrieren. Der Ortsverein bedankt sich herzlich bei Katja Grassmann und Ulrich Ebel für ihre tatkräftige Mitarbeit und wünscht dem neuen Vorstand viel Erfolg.

 

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

19.08.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Stadtteil-Spaziergang mit Bürgermeisterkandidat Michael Schwuchow
Liebe Bürgerinnen und Bürger,  am 1. September 2019 stelle ich mich zur Wahl zum Bürgermeister und wer …

20.08.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Stadtteil-Spaziergang mit Bürgermeisterkandidat Michael Schwuchow
Liebe Bürgerinnen und Bürger,  am 1. September 2019 stelle ich mich zur Wahl zum Bürgermeister und wer …

21.08.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Stadtteil-Spaziergang mit Bürgermeisterkandidat Michael Schwuchow
Liebe Bürgerinnen und Bürger,  am 1. September 2019 stelle ich mich zur Wahl zum Bürgermeister und wer …

23.08.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Stadtteil-Spaziergang mit Bürgermeisterkandidat Michael Schwuchow
Liebe Bürgerinnen und Bürger,  am 1. September 2019 stelle ich mich zur Wahl zum Bürgermeister und wer …

24.08.2019, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Stadtteil-Spaziergang mit Bürgermeisterkandidat Michael Schwuchow
Liebe Bürgerinnen und Bürger,  am 1. September 2019 stelle ich mich zur Wahl zum Bürgermeister und wer …

24.08.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Stadtteil-Spaziergang mit Bürgermeisterkandidat Michael Schwuchow
Liebe Bürgerinnen und Bürger,  am 1. September 2019 stelle ich mich zur Wahl zum Bürgermeister und wer …

Alle Termine

Nachrichtenticker

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

Ein Service von websozis.info