Schrift kleiner Schrift größer

 

 

Nachrichtenticker

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:489809
Heute:12
Online:2
 

Gemeinsames Gedenken zu 25 Jahren Mauerfall

Allgemein

Am 15.11.2014 wurde am Mahlower Abschnitt des Mauerwegs an der Gedenkstele für den bei seinem Fluchtversuch aus der DDR an dieser Stelle erschossenen Mahlower Herbert Kiebeler am 15.11.2014 feierlich durch den Bezirk Tempelhof-Schöneberg und den Kreis Teltow-Fläming des Mauerfalls vor 25 Jahren gedacht.

Dietlind Biesterfeld, Vorsitzende der SPD Teltow-Fläming und Gemeindevertreterin in Blaneknfelde-Mahlow, Katja Grassmann, Vorsitzende der SPD Fraktion in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und stellvertretende Vorsitzende der SPD Kreistagsfraktion und Ulrich Ebel, seit Langem im Vorstand der SPD Blankenfelde-Mahlow und ehemals Vorstand der SPD Teltow-Fläming sowie Bezirksverordneter der BVV der SPD in Tempelhof nahmen daran gemeinsam teil. Biesterfeld hierzu:
„Die Veranstaltung begann mit einem traurigen Teil - der Erinnerung an die an der Mauer ermordeten und zu Tode gekommenen - begann und endete mit einem fröhlichen Teil. Ich fand ich sehr sehr gelungen. Bürgermeister Ortwin Baier verwies zu recht stolz auf die unglaublich positive Entwicklung, die unsere Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, bzw. die in ihr zusammengeführten ehemaligen Orte miteinander durch den Mauerfall genommen haben, wie viel an sozialer und Bildungs- Infrastruktur entstanden ist und wie viele Ansiedlungen und Zuzüge die Gemeinde bereichert haben. Landrätin Kornelia Wehlan und Bezirksbürgermeisterin Schöttler versprachen, die gewonnene Bekanntschaft vertiefen und durch regelmäßige Treffen erneuern zu wollen. Angelika Schöttler, Katja Grassmann und ich vereinbarten, im kommenden Jahr zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit, eine gemeinsame Veranstaltung unserer SPD Fraktionen durchzuführen.
Wiewohl es ein glücklicher Nachmittag war, ob der Überwindung der Mauer, der grausamen Grenze, war mir dennoch traurig ums Herz, denn ich konnte nicht umhin, an die vielen Menschen zu denken, die in der Gegenwart bei dem Versuch sterben müssen, dem Gefängnis ihrer Armut in Afrika zu entkommen und nach Europa vorzudringen, und die von der Europäischen Außengrenzsicherung Frontex zwar nicht erschossen werden, denen aber auch nicht ausreichend geholfen wird, dem Ertrinken im Mittelmeer zu entrinnen. Mit jedem Tod, dessen Eintritt wir Europäer verhindern könnten, den wir aber nciht verhindern, laden wir Schuld auf uns. Dieses große Versäumnis gilt es, zu beenden.“