Schrift kleiner Schrift größer

 

 

Nachrichtenticker

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:498105
Heute:5
Online:1
 

Nazi Demo: Erfolgreich gegengehalten!

Allgemein

Uwe Schüler (Fraktion SPD), Matthias Knake und Dietlind Biesterfeld

Am Nachmittag des 31.1.15 versammelten sich auf der Rasenfläche des Brandenburger Platzes in Blankenfelde (Blankenfelde-Mahlow) etwa  30  junge Männer und 2 Frauen der  NPD aus Brbg, Sachsen und Berlin, die meinten, sich über mangelnde Meinungsfreiheit beklagen zu müssen und forderten, dass jeder Mensch dauerhaft dort bleiben sollte, wo er geboren wurde.

Ihnen gegenüber standen  etwa 60 fröhliche Blankenfelde-Mahlower Gegendemonstranten. Darunter Menschen aus der Nachbarschaft, die keine Nazis in ihrem Ort haben wollen und viele GemeindevertreterInnen und Mitglieder von SPD, Linker und Grünen.

Biesterfeld, Gemeindevertreterin und Vorsitzene der SPD Teltow-Fläming dazu: "Wir lassen uns von ein paar zusammengekratzten Neonazis unsere florierende Gemeinde, die insbesondere von dem Fleiss und dem Knowhow zugezogener Arbeitnehmer aus aller Welt profitiert, nicht beschmutzen.  Genauso werden wir am 4.2.  in Luckenwalde der sogenannten "Mahnwache" gegen das dortige Flüchtlingsheim entgegentreten."

Der Ortsvereinsvorsitzende Matthias Knake  stimmt ein: "Blankenfelde bleibt bunt, tolerant und weltoffen. Wir rufen alle Blankenfelde-Mahlower auf, gemeinsam gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz zu stehen."

 

Wer eine Mitfahrgelegenheit für Mittwoch Abend sucht (Abfahrt ca. 17.15 Uhr), kann sich bei uns unter der Email-Adresse post@dietlind-biesterfeld.de melden.