Unterstützung von Bündnis´90/Grünen und der Linken

Veröffentlicht am 16.09.2019 in Kommunalpolitik

Die Ortsverbände und die Kandidaten von Bündnis'90/Die Grünen und der Linken rufen zur Unterstützung des SPD Kandidaten Michael Schwuchow in der Stichwahl um das Bürgermeisteramt am 22.09.2019 auf !

Nach ihrem Ausscheiden im ersten Wahlgang um das Bürgermeisteramt haben sich die Kandidatin Anke Scholz (Die Linke) und der Kandidat Dr. Gerhard Kalinka (Bündnis'90/Die Grünen) und ihre Ortsverbände dafür ausgesprochen, in der Stichwahl den Kandidaten Michael Schwuchow (SPD) zu unterstützen.

Nach ihrer Auffassung vertritt er überzeugend eine ökologische, soziale und nachhaltige Entwicklung der Gemeinde unter Einbeziehung der Einwohnerinnen und Einwohner. Ferner strebt er eine konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit mit den Fraktionen und Einzelkandidaten der Gemeindevertretung und der Verwaltung an.

Michael Schwuchow erklärt dazu:“ Ich freue mich sehr darüber, dass meine Kollegin und mein Kollege sowie ihre Ortsverbände mich in der Stichwahl unterstützen und bin für Fragen, Anliegen und Anregungen weiterhin offen. Wie ich bereits durch meine Postkarten-Umfrage im Vorfeld der Wahl vom 1.9. gezeigt habe, möchte ich nah an den Erwartungen der Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Gemeinde agieren und  werde natürlich auch für die Anliegen derjenigen Wählerinnen und Wähler, die im ersten Wahlgang eine andere Kandidatur bevorzugt haben, offen sein.  Gerne komme ich auch vor der Stichwahl am 22.9. noch zu interessierten Gruppen und Vereinen, um mich vorzustellen, Fragen zu beantworten und um Unterstützung zu werben.“

 

Stichwahl 22.09.2019!

Wichtige Hinweise zur Stichwahl des Bürgermeisters am 22.9.

Wenn Sie keine Wahlbenachrichtigung haben, können Sie trotzdem wählen! Gehen sie einfach am Wahlsonntag in Ihr Wahllokal. Für die Wahl reicht der Personalausweis, Reisepass oder Führerschein.

Wenn Sie am 22.9. nicht zu Hause sind, können Sie jetzt im Rathaus Briefwahlunterlagen beantragen. Diese werden Ihnen direkt per Post nach Hause geschickt.

Nachrichtenticker

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

Ein Service von websozis.info