Themen


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


20 Jahre Mauerfall

Mit einem großen Bürgerfest auf dem ehemaligen Grenzstreifen feiertenn der Landkreis Teltow-Fläming und der Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg mit Unterstützung der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow am 06.11. den Fall der Berliner Mauer vor 20 Jahren. Die Veranstaltung sollte nicht nur Gelegenheit für Minuten des Gedenkens und der Erinnerung geben, sondern auch den festlichen Rahmen für die Enthüllung eines Kunstwerkes bieten. Landrat Peer Giesecke und der Bezirksbürgermeister von Tempelhof-Schöneberg, Ekkehard Band (beide SPD), freuen sich, dass der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, sein Kommen angekündigt hat und das Kunstwerk mit ihnen gemeinsam einweihen wird. Der Landkreis Teltow-Fläming hatte im Vorfeld einen Wettbewerb „Kunst im öffentlichen Raum“ ausgelobt, bei dem sich der Entwurf der Diplom-Bildhauerin Kerstin Becker aus Wildau-Wentdorf durchsetzte. „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich den Wettbewerb gewonnen habe. Für mich als Künstlerin ist dies eine besonders spannende Aufgabe“, so Kerstin Becker. „Die Grundidee des Kunstwerks ist das Überwinden, Durchdringen und Öffnen von Mauern“, heißt es in ihrem Konzept. Dies betreffe am künftigen Standort ganz konkret den Fall der innerdeutschen Grenze vor 20 Jahren, aber auch die weiter bestehenden Mauern in den Köpfen und Herzen. Dieser Prozess sei „aktuell und immer fortschreitend“. Quelle: Artikelauszug aus Märkische Allgemeine Zeitung, Jüterboger Echo, 06.11.2009 - Titel: Vom Überwinden und Öffnen von Mauern

 

Nachrichtenticker

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von websozis.info