Schrift kleiner Schrift größer

 

 

Nachrichtenticker

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:498082
Heute:5
Online:2
 

Themen


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Frühjahrsputz am Glasowbach

In diesem Jahr wurde ein dritter Sammelpunkt für den Frühjahrsputz in Dahlewitz organisiert. Die Mitglieder des in Gründung befindlichen Fördervereins "Freunde des Glasowbachs" trafen sich mit Anwohnern am Ende der Waldstraße um den Müll einzusammeln. "Der Müll hat sich hier Jahrzehnte lang angesammelt.", bestätigten auch vorbeikommende Dahlewitzer, die zu Hilfe eilten. Am Rand der Siedlungsgebiete, hinter Grundstücken, an Böschungen und Wegrändern wurde immer schon mehr oder weniger heimlich Müll entsorgt. Besonders schlimm betroffen ist die Böschung zum Naturschutzgebiet „Ehemaliger Blankenfelder See“. Arno Busch, Vorsitzender des Vereins und Wiebke Knake, stellvertretende Vorsitzende, waren dabei, um ein Zeichen für einen besseren Umgang mit unseren Naturschutzgebieten zu setzen. Naturschutz und Naherholung müssen in Einklang gebracht werden. Der Verein setzt sich dafür ein einen Landschaftspark zu entwickeln, der die gesamte Glasowbach - Niederung, von den Selchower Seen bis zum Rangsdorfer See, umfasst. Es wird noch größere Anstrengungen brauchen, bis die Müllablagerungen in und an der Glasowbach – Niederung beseitigt sind. Aber der Anfang ist gemacht! Wir danken allen Helferinnen und Helfern! Weitere Infos zum Förderverein und seinen Aktionen finden Sie hier. Ein Bericht von Willi Fred Boheim Unser Dank gilt Heino Maß für die Fotos.