Wahlprogramm: STRASSEN UND INFRASTRUKTUR

Veröffentlicht am 01.08.2019 in Wahlen

Als Bürgermeister werde ich 

  • den öffentlichen Personennahverkehr mit Bussen in der Gemeinde auch in den Randzeiten und Wochenenden ausbauen und kostengünstigergestalten,
  • über die Einführung eines 365-Euro-Jahrestickets mit dem VBB zusammen mit unseren Nachbargemeinden und Berlin verhandeln, 
  • einen Kreuzungsbahnhof zwischen Potsdam und Königs Wusterhausen in Mahlow von der Landesregierung einfordern,
  • den Zustand unserer Gehwege verbessern,
  • schnell unsere Straßen ausbauen und instandsetzen,
  • das vorhandene Radwegenetz sinnvoll durch weitere, sichere Radwege – auch über die Gemeindegrenzen hinaus – ausbauen,
  • ein intelligentes Konzept für einen funktionierenden Schienenersatzverkehr während der Bauphase der Dresdner Bahn mit der Deutschen Bahn entwickeln.
 

Stichwahl 22.09.2019!

Wichtige Hinweise zur Stichwahl des Bürgermeisters am 22.9.

Wenn Sie keine Wahlbenachrichtigung haben, können Sie trotzdem wählen! Gehen sie einfach am Wahlsonntag in Ihr Wahllokal. Für die Wahl reicht der Personalausweis, Reisepass oder Führerschein.

Wenn Sie am 22.9. nicht zu Hause sind, können Sie jetzt im Rathaus Briefwahlunterlagen beantragen. Diese werden Ihnen direkt per Post nach Hause geschickt.

Nachrichtenticker

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

Ein Service von websozis.info