„SPD vor Ort“ im Mahlower Wohngebiet "Roter Dudel"

Die Aufstellung von knapp 300 Pollern zum Schutz des mit einer Platanenallee beplanzten Randstreifens der Straße Im Roten Dudel haben bei den betroffenen Bürgern für großen Unmut gesorgt.

Die SPD-Fraktion hat dies zum Anlass genommen, am 24.2. eine Begehung mit den betroffenen Bürgern vor Ort durchzuführen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Angeregt und lösungsorientiert diskutiert wurde u.a.

• Verkehrssituation Straße Im Roten Dudel für Fußgänger, Rad- und Autoverkehr

• Neue Parkplatzsituation und Poller

• Lückenschluss Radweg Kleinziethener Straße

• Anbindung ÖPNV

Für die Sitzung der nächsten Gemeindevertretung Ende März wird die SPD-Fraktion einen entsprechenden Antrag zur verbesserung der Verkehrssituation im genannten Wohngebiet einbringen.

Kreistag TF 2024: Unser Wahlprogramm und die Kandidat*innenlisten stehen
Unsere Neun Delegierten aus Blankenfelde-Mahlow


SPD Teltow-Fläming
beschließt Kreistags-Wahlprogramm und wählt 76 Kandidatinnen und Kandidaten.

Unser Mahlower Genosse Uwe Schüler, seit vielen Jahren engagierter Gemeindevertreter und aktuell Vorsitzender der Gemeindevertretung und Katrin Witt, Kreistagsabgeordnete aus Rangsdorf wurden als Spitzenkandidaten der Liste Blankenfelde-Mahlow / Rangsdorf gewählt.

Ines Seiler und Erik Stohn, zwei unserer Landtagskandidaten führen die Listen in Baruth und Jüterbog an.   

Herzlichen Glückwunsch an alle gewählte Kandidat*innen. ????️????????

Wir wollen:

1. Aus- und Neubau weiterführender Schulen. Dazu wollen wir 300 Millionen Euro in den nächsten Jahren investieren ????‍????????

2. Eine wirtschaftsfreundliche und bürgernahe Verwaltung.

3. Erhalt der Krankenhäuser in Luckenwalde und Ludwigsfelde ????????

4. Integration sozial und vernünftig. Schnellere Integration in Arbeit

5. Mehr Bus und Bahnangebote ????????.

6. Regionale Landwirtschaft stärken ????‍????????

7. Sportförderung hochhalten und alle Kinder sollen Schwimmen lernen. ⛹️????????⚽️????‍♂️

Neujahrsempfang in Mahlow
Andreas Babernitz und Dietlind Biesterfeld bei der Eröffnung

Vielen Dank an alle, die am 11.02. bei unserem Neujahrsempfang waren und an jene, die ihn mit veranstaltet haben! Das waren gute Gespräche mit vielen engagierten Menschen aus unserer Gemeinde. Leute, die wie wir die Gemeinde voranbringen wollen. Dazu eine großartige Rede unserer Bundesbauministerin Klara Geywitz und tolle Vibes von der Band Lion. So kann das Jahr weitergehen.

Besuch bei der Landesgruppe Brandenburg der SPD-Bundestagsfraktion

Einladung zum Gespräch mit der Landesgruppe Brandenburg der SPD-Bundestagsfraktion am 18. Januar 2024 im Reichstagsgebäude

Eingeladen waren alle Mitglieder der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik Brandenburg e.V., kurz SGK.

Der SPD-Ortsverein war mit 3 Mitgliedern vertreten.

Rege und auch kontrovers wurde diskutiert wie wir gemeinsam die Zukunft der Gesundheitsversorgung, der Ausbau und die Versorgung mit erneuerbaren Energien, die Transformation unserer Wirtschaftsstandorte, die Migration und Integration von Menschen und den Fach- und Arbeitskräftemangel angehen. Uhr 18.01

Unser Genosse Johannes Eiser, 18 Jahre alt, Sachkundiger Einwohner im Bildungsausschuss und einer unserer Spitzenkandidaten bei den Wahlen zur Gemeindevertretung Blankenfelde-Mahlow forderte alle anwesenden Kommunalpolitiker auf, sich deutlich stärker auf die Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte von Kindern und Jugendlichen entsprechend §18a unserer Kommunalverfassung zu fokussieren.

Ab 16 Jahren darf gewählt werden, aber bereits deutlich früher werden bei Kindern die Weichen für Demokratieverständnis, politisches, soziales und ehrenamtliches Engagement gestellt.

Auch in der der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow ist hier in der aktuellen Wahlperiode zu wenig passiert. Die letzte Kinder- und Jugendkonferenz, DAS verbriefte Beteiligungsformat laut unserer Hauptsatzung liegt über 4 Jahre zurück, für eine Nächste gibt es noch keine Anzeichen.

Die zahlreichen zweifelsfrei engagierten Mitarbeiter*innen, Betreuer und hochwertige Infrastruktur an unseren Schulen, Jugendeinrichtungen, Vereinen, etc. reichen allein nicht aus, um unseren Kindern lebenslanges Rüstzeug als demokratieverbundene nächste und übernächste Bevölkerungsgeneration mit auf den Weg zu geben.

Auch wenn es leicht wäre, alles auf Corona, Krieg und Klimadiskussion zu schieben hat die SPD vor Ort das Thema selbstkritisch analysiert und wird im Kommunalwahlprogramm 2024ff und im neu zu besetzenden Bildungs- und Jugendausschuss nach der Wahl von Anfang an aktiv für eine Koalition konstruktiver politischer Mitstreiter werben.

Das sind wir unseren Kindern schuldig, unabhängig ob und wo deren Eltern auf dem Wahlzettel angekreuzt haben.

Gesicht Zeigen ! Aufruf zur Teilnahme an einer Demonstration in unserer Kreisstadt.

Die demokratisch eingestellte Mitte in unserem Land muss endlich das kuschelige Sofa verlassen und sichtbarer werden.

Wir sind viel mehr und wir bekennen uns zum demokratischen Miteinander. Braunem und völkischem Gedankengut gilt es keinen weiteren Millimeter zu weichen.

Auch zu Recht unzufriedene oder enttäuschte Menschen sind eingeladen sich wieder stärker einzubringen, wir hören uns gegenseitig zu und gehen respektvoll miteinander um. Ihr seid unsere Nachbarn, Kollegen oder Freunde und jeder Mensch ist wichtig für die Zukunft unseres Landes.

Vorschaubild

 

Nachrichtenticker

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von websozis.info